Knusprig würzige Käsenocken

Knusprig würzige Käsenocken - Kathis Rezepte (1)

Zutaten Kartoffelteig:

  • 600 g Kartoffeln (mehlig kochende)
  • 50 – 100 g Mehl
  • 1 Ei
  • 100 g Romadur
  • Muskat
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprika Edelsüß

Zum Panieren:

  • Semmelbrösel (ca. 80 g)
  • 50g Bergkäse (gerieben)

Zum Ausbacken:

  • Frittierfett oder Öl

Knusprig würzige Käsenocken - Kathis Rezepte (11)

Zubereitung:
Kartoffeln mit der Schale weich kochen, Schale abziehen und durch eine Kartoffelpresse (Klick*) drücken, am Besten auf einem Holzbrett. Danach die Kartoffeln ca. 20 Minuten abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit den Romadur mit einem Mixer zerkleinern (oder per Hand in sehr kleine Stücke schneiden). Die restlichen Zutaten hinzugeben und zu einem Teig kneten.

Zubereitung Thermomix:
Den Romadur in Stücke schneiden und 6 Sekunden auf Stufe 6 zerkleinern, in eine Schüssel umfüllen und abgedeckt in den Kühlschrank stellen. Mixtopf ausspülen, ca. 1 Liter Wasser in den Mixtopf füllen und das Garkörbchen einsetzen. Kartoffeln schälen, in kleine Stücke schneiden und in das Garkörbchen geben. Die Kartoffeln werden nun 25 Minuten auf der Varomastufe – Stufe 2 gekocht. Sobald die Zeit abgelaufen ist wird das Wasser abgeschüttet, die Kartoffelstückchen wieder in den Mixtopf gegeben und ca. 1 Minute auf Stufe 5  zerkleinert. Die zerkleinerten Kartoffeln im Mixtopf mit dem Spatel nach unten schieben und den Mixtopfdeckel zur Seite legen. Sobald der Mixtopf auf 60° runter gekühlt ist, werden die restlichen Zutaten hinzugefügt und 30 Sekunden auf Stufe 6 zu einem Teig verarbeitet.

Den Bergkäse reiben und mit den Semmelbröseln vermischen. Aus dem fertig hergestellten Kartoffelteig werden mit Hilfe von zwei Eßlöffeln kleine Nocken geformt. Die fertigen Käsenocken werden im Semmelbrösel-Bergkäsegemisch gewälzt und anschließend im heißen Fett frittiert.

Frittierzeit:
ca. 3 – 5 Minuten
Sichtkontakt halten

Tipp:
Servieren kann man die knusprig würzigen Käsenocken als

  • Vorspeise z.B. auf einem Salatbett
  • vegetarisches Hauptgericht
  • Beilage zu Hauptgerichten